Im Rahmen des geplanten Breit­band­ausbaus erfolgt nunmehr der Lücken­schluss des Leer­rohr­netzes zwischen den Orts­teilen Elsen­dorf, Mitter­stetten, Horneck, Marga­rethen­thann, Alla­kofen und Ratzen­hofen. In diese Leerrohre können später Glas­faser­kabel ein­gezogen werden.
Die Gemeinde­teile sind derzeit nur mit sehr langsamen DSL-Verbindungen oder gar nicht versorgt. Im Breit­band­ausbau werden die Orts­netz­verteiler in diesen Ort­schaften mit Glas­faser angebunden, die Versorgung der Haus­halte geschieht dann über die vorhandene Kupfer­leitung. Weil moderne Vermittlungs­technik zum Einsatz kommt, werden danach Band­breiten von 30-50 MBit erreicht.


Nach der ersten Phase der Leer­rohr­verlegung im Herbst 2014 erfolgt nun der zweite Schritt und damit die Komplettierung des Leer­rohr­netz­werkes. Die Leer­rohre werden innerorts im Spül­bohr­verfahren mit minimalen Grabungs­arbeiten und außerorts durch Einpflügen neben der Straße eingezogen.

 

 


Informationen zum Breitbandausbau in Bayern:   >> Bayerisches Breitbandzentrum
 
Informationen zum Förderverfahren:   >> Förderfortschritt
 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen